Informationen zum Coronavirus

Bewohner­versorgung und Corona

Beschäftigungsangebote für Bewohner des Altenpflegeheims

Beschäftigung während der Corona-Pandemie

Vieles ist anders geworden. Beschäftigung in Zeiten der Pandemie mit hohem Sicherheits- und Hygieneaufwand ist alles andere als einfach – aber möglich.

Betreuung und Beschäftigung in Kleinstgruppen

Alle Betreuungsangebote für unsere Bewohner haben wir auf die Wohnbereiche verlegt, um die Kontakte zu anderen Gruppen möglichst zu minimieren und so Angebote in Kleinstgruppen anbieten zu können.

Gedächtnistraining, Ratespiele, Pantomime, Sport oder Wellness – all diese Angebote finden wohnbereichsbezogen statt.

Auch gemeinsam Filme anschauen ist mit unserem mobilen TV-Rollwagen auf jeder Wohngruppe möglich. Für alle, die nicht an diesen Minigruppen teilnehmen können oder wollen, gibt es das ganz individuelle, einzelne Beschäftigungsangebot im Zimmer.

Angebote im Außengelände

Bei schönem und wärmerem Wetter sind Konzerte und Auftritte von Nachbarfamilien, Musikern und Chören im Außengelände auch weiterhin möglich und beliebt. Die Teilnahme erfolgt dabei mit dem nötigen Abstand der Gruppen untereinander und mit den notwendigen Hygienemaßnahmen.

Die Außenanlagen werden noch intensiver genutzt als vorher. Ausgiebige Spaziergänge an der frischen Luft sind jederzeit möglich.

Auch kleine Feste sind in den festgelegten Wohngruppen möglich

Nahaufnahme eines Vogelhäuschens im Garten des Altenpflegeheims

Seelsorgerische Angebote

Der sonst gern besuchte gemeinsame Gottesdienst wird durch zwei neue Angebote ersetzt.

Bibelgeschichte

Für einige Wohngruppen gibt es eine fortlaufende Bibelgeschichte in jeder Woche. Dieser Mehraufwand lohnt sich und wird gut angenommen. 

"Zettelandacht"

Für alle, die noch gut lesen können und sich dafür interessieren, gibt es wöchentlich eine „Zettelandacht“. Diese schreibt unsere Seelsorgerin noch ganz persönlich. 

Porträt des Pflegedienstleiter Herr Gebhardt

 

"Unsere Seelsorgerin bietet auch Gespräche und Unterstützung für die Angehörigen unserer Bewohner und natürlich für unsere Mitarbeitenden an."

Ulrich Gebhardt, Pflegedienstleiter